Bauabschnitte 16.02.2017 Bauabschnitt 6 Bauabschnitt 6 Bauabschnitt 5 Bauabschnitt 4 Bauabschnitt 4 Bauabschnitt 4 Bauabschnitt 3 Bauabschnitt 3 Bauabschnitt 2 Bauabschnitt 1

Letzte Chance für Osterrönfeld, Schülldorf und Westerrönfeld

27.01.2016

Die Verbandsversammlung beschließt eine Verlängerung der Vermarktung und damit die vorerst letzte Chance auf einen Anschluss an das Glasfasernetz. Für Breiholz, Hamdorf und Prinzenmoor wird die Baufreigabe erteilt.

Im 3. Bauabschnitt – bestehend aus den Gemeinden Breiholz, Hamdorf, Osterrönfeld, Prinzenmoor, Schülldorf und Westerrönfeld – wurde die erforderliche Gesamt-Quote von 60% zum Stichtag 30.11.2015 nicht erreicht.

Es zeigt sich jedoch ein erheblicher Unterschied zwischen den südlichen Gemeinden (Breiholz, Hamdorf und Prinzenmoor), die im Durchschnitt fast 70% erreicht haben und den nördlichen Gemeinden (Osterrönfeld, Schülldorf und Westerrönfeld), die nur knapp 30% erzielten.

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes im mittleren Schleswig-Holstein (ZBmSH) hat beschlossen, dass die Gemeinden Breiholz, Hamdorf und Prinzenmoor ausgebaut werden, da hier eine exzellente Quote erreicht wurde und ein Ausbau wirtschaftlich ist.

Osterrönfeld, Schülldorf und Westerrönfeld erhalten noch eine letzte Chance, die erforderliche Vertragsquote zu erzielen. Die Vermarktung wird daher bis zum 24.3.2016 verlängert. Bis dahin bleibt auch der Hausanschluss kostenlos.

Hans Hinrich Neve, Verbandsvorsteher: „Wir haben festgestellt, dass in den größeren und besser versorgten Gemeinden ein großer Informations- und Beratungsbedarf besteht, insbesondere über den Bandbreitenbedarf und die Unter-schiede zwischen einem FTTH-Glasfasernetz und den herkömmlichen Kupferkabel- und Koaxialnetzen. Diese Situation wollen wir verbessern.“

Michael Gotowy, Geschäftsführer der GVG Glasfaser GmbH stellt die kommenden Maßnahmen vor: „Wir werden in den kommenden Tagen mit einer neuen Marketingkampagne in Osterrönfeld, Schülldorf und Westerrönfeld präsent sein. Selbstverständlich gibt es neue Beratungstermine und viele Mitarbeiter der nordischnet vor Ort, die gerne Rede und Antwort stehen.“

Folgende Beratungstermine sind geplant:
Osterrönfeld: vom 01.02. bis 23.03.2016 jeweils montags und mittwochs, 17-19 Uhr im Bürgerzentrum „Alter Bahnhof“
Schülldorf: vom 05.02. bis 18.03.2016 jeweils freitags, 17-19 Uhr im Haus der Jugend
Westerrönfeld: vom 02.02. bis 24.03.2016 jeweils dienstags, 10-12 Uhr und donnerstags, 16-18 Uhr im Amtsgebäude

Auf der WVE-Messe in Osterrönfeld, die am 19. Und 20. März auch eine Podiumsdiskussion zur Verkehrsinfrastruktur in der Region bereithält, werden auch die nordischnet und der Zweckverband vertreten sein.

Jetzt kommt es auf die Bürgerinnen und Bürger sowie natürlich auf die Unternehmen in den 3 Gemeinden an, ob sie sich abhängen oder ans Glasfasernetz anschließen lassen wollen.

Die Bauplanung für den 2. Bauabschnitt ist fertig

Für die Gemeinden des zweiten Bauabschnitts (Bargstall, Christiansholm, Elsdorf-Westermühlen, Friedrichsholm, Friedrichsgraben, Hohn, Königshügel, Lohe-Föhrden und Sophienhamm) wurde die Bauplanung nun verabschiedet. Auch die Verbandsversammlung hat eine Freigabe zum Bau erteilt. Begleitend zu den verschiedenen Genehmigungsverfahren zum Ausbau erfolgt eine Ausschreibung für die Baufirmen. Schon im März kann mit den bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen werden und ab April rollen die Bagger in den Gemeinden.

Im 1. Bauabschnitt wird mehr gebaut als geplant

In den 5 Gemeinden des 1. Bauabschnitts (Hörsten, Jevenstedt, Luhnstedt, Nübbel und Schülp) werden mehr Hausanschlüsse gebaut als ursprünglich geplant wurden. Das liegt daran, dass sich noch mehr als 200 Bürger nachträglich für einen Vertrag mit nordischnet entschieden haben. Auch der andauernde Frost und die zusätzlichen Verträge haben keinen Einfluss auf die Fertigstellung, alles läuft nach Plan. Im Februar wird das zentrale Technik-Gebäude in Jevenstedt in Betrieb genommen und die Testphase für den Betrieb kann beginnen.

Wie geht es weiter?

Im Frühjahr wird es erneut eine Verbandsversammlung geben, auf der dann der nächste Bauabschnitt vorgestellt und verabschiedet wird. Schon im Sommer soll dann die Vermarktung im kommenden Bauabschnitt beginnen.

Alle Informationen zu den Bauabschnitten und den Beratungsterminen sind auf den jeweiligen Internetseiten zu finden:


 

Presse

Dienstag, 25. Juni 2019 09:02

Der ZBmSH erhält eine Förderung für den 100% Breitbandausbau von Minister Grote

Symbolischer Spatenstich von Innenminister Hans-Joachim Grote und dem Verbandsvorsteher des Zweckverbandes für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein (ZBmSH) Hans Hinrich Neve für den Ausbau der Außenanlieger im Verbandsgebiet am 17. Juni 2019.

» Mehr lesen
Montag, 24. Juni 2019 16:09

Pressetermin zur Förderung der Außenanlage mit dem Innenminister Hans-Joachim Grote am 17. Juni 2019

Der Zweckverband hatte bereits 2018 einen Antrag zur Förderung unserer sogenannten 1000-Meter Kunden gestellt. Diese Kunden liegen mehr als 1000m von der Haupttrasse entfernt und können nicht wirtschaftlich ausgebaut werden. Wir haben hierzu intensiv berichtet.Bereits im August 2018 haben wir...

» Mehr lesen
Freitag, 22. März 2019 10:50

Weiterführende Informationen zu einer Kündigung des Voranbieters durch VoIP-Umstellung.

Die Telekom kündigt im Verbandsgebiet Anschlussteilnehmern die Verträge, weil die Anschlüsse von analog auf Voice-over-IP (VoIP) umgestellt werden sollen. Diese Kündigungen sind rechtmäßig, wenn die Kündigungsfrist eingehalten wird und tatsächlich eine technische Umstellung erfolgt.

» Mehr lesen
Montag, 10. Dezember 2018 17:20

Das Glasfasernetz im mittleren Schleswig-Holstein: Jetzt rollen bereits die Bagger im letzten Bauabschnitt.

Anlässlich der Verbandsversammlung des ZBmSH am 29. November 2018 wurde ein Resümee gezogen. Der Ausbau des letzten Bauabschnitts startet und der ZBmSH setzt einen 100%-Ausbau um.

» Mehr lesen
Freitag, 13. April 2018 13:49

Auch die Gemeinden des letzten Bauabschnitts kommen ans Glasfasernetz!

Der ZBmSH und die GVG erteilen eine Baufreigabe für den sechsten und letzten Bauabschnitt zur Errichtung des Glasfasernetzes bis in jedes Haus.

» Mehr lesen
Mittwoch, 06. Dezember 2017 14:20

Der ZBmSH wird jeden Kunden im Außenbereich ans Glasfasernetz anschließen.

Die Verbandsversammlung bekräftigt mit einem Beschluss den 100%igen Ausbau des Glasfasernetzes. Die Vermarktung des letzten Bauabschnitts ist abgeschlossen.

» Mehr lesen

Broschüre herunterladen

Wir sind für Ihre Fragen da:

Zweckverband für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein
Meiereistraße 5
24808 Jevenstedt
Telefon: 04331/84780

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular

Mitglied im Buglas


Der ZBmSH ist Mitglied im Buglas. Hier finden Sie weitere Informationen.