Bauabschnitte 16.02.2017 Bauabschnitt 6 Bauabschnitt 6 Bauabschnitt 5 Bauabschnitt 4 Bauabschnitt 4 Bauabschnitt 4 Bauabschnitt 3 Bauabschnitt 3 Bauabschnitt 2 Bauabschnitt 1

Das Glasfasernetz im mittleren Schleswig-Holstein: Jetzt rollen bereits die Bagger im letzten Bauabschnitt.

10.12.2018

Anlässlich der Verbandsversammlung des ZBmSH am 29. November 2018 wurde ein Resümee gezogen. Der Ausbau des letzten Bauabschnitts startet und der ZBmSH setzt einen 100%-Ausbau um.

Das Ausbauprojekt des Zweckverbands für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein (ZBmSH) gehört zu den ersten und wichtigsten im Bundesland. „Der Weg zur Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger war nicht einfach. In den vergangenen 5 Jahren seit Unterzeichnung des Betreibervertrags hatten wir einige Hürden zu nehmen. Jetzt stehen wir auf der Zielgeraden und beginnen mit dem Ausbau des letzten Bauabschnitts,“ resümiert Hans Hinrich Neve, Verbandsvorsteher des ZBmSH.

In der Verbandsversammlung am 29. November 2018 war die Stimmung sehr positiv. Das Zweckverbandsmodell hat sich als beste Möglichkeit erwiesen, den angeschlossenen Gemeinden die optimale Breitbandversorgung zu ermöglichen. Nur mit der getragenen Solidarität war das Überwinden der Hürden möglich. Immerhin musste für jeden Bauabschnitt eine Vermarktungsquote von 60% erreicht werden, war dies nicht der Fall, erforderten aufwendige Wirtschaftlichkeitsberechnungen eine Baufreigabe.

Der Ausbau der sogenannten Außenanlieger stellte eine enorme Hürde dar. Der ZBmSH hat sich verpflichtet zu 100% auszubauen. Liegt ein Vertrag für ein nordischnet-Produkt aus der Vermarktungsphase vor, dann schließt der ZBmSH dieses Gebäude auch an das Glasfasernetz an. Der Ausbau und Anschluss der Außenanlieger ist wirtschaftlich kaum darstellbar – so kostet ein solcher Anschluss oft 5-stellige Investitionssummen.

Förderung der Erschließung der Außenanlagen durch das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Der ZBmSH hat einen positiven Förderbescheid zur Erschließung der Außenanlagen erhalten. Die Zuwendungen ermöglichen einen wirtschaftlichen und schnellen Ausbau der Außenanlieger noch während der Gesamtbauphase des Projekts.

Aktuell erfüllt der ZBmSH alle Auflagen, die für den Erhalt der Fördermittel notwendig sind. Nach erfolgter Markterkundung werden jetzt die Ausschreibungsprozesse durchgeführt. Bereits Mitte 2019 soll dann der Ausbau der Außenanlieger beginnen.

Ein Anschluss an das Glasfasernetz ist immer möglich

Michael Gotowy, Geschäftsführer der GVG Glasfaser GmbH: “Auch wenn wir in allen Bauabschnitten die Vermarktungen abgeschlossen haben und überall bauen, können weiterhin Anschlussverträge abgegeben werden. Das Netz ist so ausgelegt, dass weitere Anschlüsse möglich sind. Der Anschluss ist jedoch nicht mehr kostenfrei. Je schneller man sich entscheidet, desto günstiger sind die Anschlussgebühren.“

Wie ist der aktuelle Stand in den anderen Bauabschnitten?

Der 1. und 2. Bauabschnitt sind fertiggestellt.

Der 3. Bauabschnitt ist bis auf wenige Anschlüsse fertiggestellt.

Im 4. und 5. Bauabschnitt wird intensiv gebaut. Nach und nach wird der Bau in allen Gemeinden sichtbar sein. Im 4. Bauabschnitt wurden Anfang November bereits die ersten Kunden auf das Netz geschaltet.

Anfang des Jahres 2019 startet jetzt auch der sichtbare Bau im 6. und damit schon letztem Bauabschnitt im Verbandsgebiet. Ende 2019/Anfang 2020 soll dann der Erstausbau des Netzes insgesamt abgeschlossen sein.

Der Bau des Glasfasernetzes bis ins Haus ist jedoch ein lebendiger Prozess. Es entstehen weitere Neubaugebiete, Bürger ziehen um oder bauen ein Haus – das Netz ist darauf ausgelegt, diese Prozesse abzubilden und alle anzuschließen, die die Notwendigkeit einer guten Breitbandversorgung erkannt haben.

Download Pressemitteilung


 

Presse

Mittwoch, 25. März 2020 09:27

Aktuelle Veränderungen im Ausbau aufgrund der Corona-Krisenlage

Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir wissen wie dringend Sie gerade jetzt einen Glasfaseranschluss brauchen – um evtl. von zu Hause aus zu arbeiten oder einfach nur am digitalen Leben teilzuhaben. Die aktuelle Krisenlage erfordert leider einige Einschränkungen, zu Ihrem Schutz und zum...

» Mehr lesen
Dienstag, 25. Februar 2020 11:32

Offener Brief an die Telekom Deutschland GmbH

Liebe Telekom, seit vielen Jahren begleitest du uns – mit deinem Kupferkabelnetz und mit sehr viel destruktiver Energie. Warum nur?Wir sind eine ländliche Region, die sich seit mehr als 10 Jahren damit beschäftigt, wie ihre Bürger/innen zu einer zeitgemäßen Breitbandversorgung kommen....

» Mehr lesen
Dienstag, 25. Juni 2019 09:02

Der ZBmSH erhält eine Förderung für den 100% Breitbandausbau von Minister Grote

Symbolischer Spatenstich von Innenminister Hans-Joachim Grote und dem Verbandsvorsteher des Zweckverbandes für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein (ZBmSH) Hans Hinrich Neve für den Ausbau der Außenanlieger im Verbandsgebiet am 17. Juni 2019.

» Mehr lesen
Montag, 24. Juni 2019 16:09

Pressetermin zur Förderung der Außenanlage mit dem Innenminister Hans-Joachim Grote am 17. Juni 2019

Der Zweckverband hatte bereits 2018 einen Antrag zur Förderung unserer sogenannten 1000-Meter Kunden gestellt. Diese Kunden liegen mehr als 1000m von der Haupttrasse entfernt und können nicht wirtschaftlich ausgebaut werden. Wir haben hierzu intensiv berichtet.Bereits im August 2018 haben wir...

» Mehr lesen
Freitag, 22. März 2019 10:50

Weiterführende Informationen zu einer Kündigung des Voranbieters durch VoIP-Umstellung.

Die Telekom kündigt im Verbandsgebiet Anschlussteilnehmern die Verträge, weil die Anschlüsse von analog auf Voice-over-IP (VoIP) umgestellt werden sollen. Diese Kündigungen sind rechtmäßig, wenn die Kündigungsfrist eingehalten wird und tatsächlich eine technische Umstellung erfolgt.

» Mehr lesen
Montag, 10. Dezember 2018 17:20

Das Glasfasernetz im mittleren Schleswig-Holstein: Jetzt rollen bereits die Bagger im letzten Bauabschnitt.

Anlässlich der Verbandsversammlung des ZBmSH am 29. November 2018 wurde ein Resümee gezogen. Der Ausbau des letzten Bauabschnitts startet und der ZBmSH setzt einen 100%-Ausbau um.

» Mehr lesen

Broschüre herunterladen

Wir sind für Ihre Fragen da:

Zweckverband für die Breitbandversorgung im mittleren Schleswig-Holstein
Meiereistraße 5
24808 Jevenstedt
Telefon: 04331/84780

Nutzen Sie gerne unser Kontaktformular

Mitglied im Buglas


Der ZBmSH ist Mitglied im Buglas. Hier finden Sie weitere Informationen.